Die Lernformate

Gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe aus Vertreter*innen der jeweiligen Selbsthilfeorganisation erarbeiten die LOS!-Beraterinnen maßgenschneidert die gewünschten Seminarbausteine (Module). Diese vielfältigen Module des LOS!-Programms werden in 3 verschiedenen Formaten angeboten:

  • als übliche Präsenzveranstaltung in einem zentral erreichbaren Tagungshaus
  • als Online-Training mit Lernbegleitung bzw. mit Trainer*in
  • als Selbstlernkurs mit entsprechend aufbereiteten Materialien, die online abrufbar sind.

Im Unterschied zum Präsenz-Training findet das Online-Training im virtuellen Raum statt. Unterstützt von verschiedenen hilfreichen Instrumenten lassen sich die für die jeweilige Selbsthilfeorganisation wichtigen Themen gemeinsam erarbeiten. Lernbegleiter*innen  oder Trainer*innen führen unterstützend und bedarfsgerecht durch den Workshop. Eine großzügige Pausenplanung und der Einsatz abwechslungsreicher Methoden ermöglichen die Durchführung von ein – oder mehrtägigen Workshops. Welche Vorteile bietet des Online-Format? Weite Wege und auswärtige Übernachtungen entfallen, auch kleinere Zielgruppen lassen sich ohne großen Aufwand bedienen. Die Trainer*innen machen wie im Präsenzseminar das vielfältige und kollektive Wissen der Selbsthilfe für alle verfügbar und ergänzen es durch passende Modelle und ggf. Fachwissen. Sie erleichtern mithilfe anschaulicher Präsentationen ein konzentriertes Mitarbeiten für die Teilnehmenden. Eine Zusammenfassung der Inhalte steht den Teilnehmenden im Anschluss zur Verfügung.

Alternativ bietet das LOS!-Programm auch Selbstlernkurse. Diese können auch nach dem Online- oder Präsenzseminar zur Vertiefung wichtiger Inhalte genutzt werden. Auf der Lernplattform von LOS! finden sich Texte, Übungen, Graphiken – alles was der Vermittlung der verschiedenen Themen dient. Die Nutzer*innen können hier im eigenen Tempo lernen, bei Bedarf Texte wiederholt lesen, Pausen nach Belieben einbauen etc. Ein Lerncoach steht auch hier punktuell zur Verfügung und begleitet die individuellen Lernprozesse.

Die Berater*innen von LOS! Digital stellen bedarfsgerecht den passenden Mix an technischen Formaten und Inhalten für die jeweilige Selbsthilfeorganisation zusammen. Gemeinsam wird überlegt, welche technische Ausstattung benötigt wird. In der Regel reichen ein internetfähiges Tablet oder ein Computer. Videokonferenz-Lizenzen benötigen nur die Trainer*innen. Die Teilnehmenden klicken lediglich auf den bereitgestellten Weblink oder sie bekommen den Zugangscode für die Selbstlernkurse. Sollten spezielle Instrumente zum Einsatz kommen, wird für die Teilnehmenden eine ausreichende Einweisung angeboten.