Lernort Selbsthilfe – Die Lernmodule

LOS! ist ein flexibles Qualifizierungsprogramm, dessen Aufbau und Inhalte frei gestaltet werden können. Selbsthilfeorganisationen können aus zwölf bestehenden Modulen wählen und eigene Module nach ihren Bedürfnissen entwerfen.

Die Inhalte für bestehende Qualifizierungsbedarfe müssen Selbsthilfeverbände nicht jedes Mal neu „erfinden“, sondern können auf einen Bestand von Lernmodulen zurückgreifen. Im Folgenden stellen wir diese Lernmodule kurz vor.

Aufbau und Inhalte der Lernmodule

    Modul 1 | Selbstverständnis und Identität

    Im ersten Modul unseres Lernprogramms Selbsthilfe BEWEGEN geht um den Fortbestand von etablierten Selbsthilfeorganisationen und die Frage: Wie reagieren wir als Verband auf gesellschaftliche und gesundheitspolitische Veränderungen? Meist geht damit eine Neuausrichtung der Verbandsarbeit und eine Auseinandersetzung mit dem verbandlichen Selbstverständnis einher – und das auf allen Ebenen.

    Themen und Inhalte

    • Woran erkennen wir wichtige Entwicklungen?
    • Inwieweit müssen wir uns professionalisieren?
    • Wie viel Management ist nötig und möglich?
    • Wie viel Dienstleistung ist nötig und möglich?
    • Was bedeutet für uns Erfolg?
    • Welche unserer Ziele und Werte leben wir im Alltag?
    • Wie kann Selbsthilfe zeitgemäß und zeitlos sein? 
    • Welche Rechtsformen stehen uns zur Verfügung? 
    • Wo und wie können und wollen wir Einfluss nehmen?

    Lernziele und Nutzen

    • Fördern notwendiger Veränderungen
    • Stärken von Identifikation und Zusammenhalt
    • Schärfen des Verbandsprofils
    • Überzeugender Auftritt in der Öffentlichkeit
    • Gewinnen von Mitgliedern und Partner*innen
    • Verhindern von Vereinnahmung und Instrumentalisierung durch externe Interessengruppen
    • Verringern von der Kluft zwischen Spitze und Basis

    Themen und Inhalte

    • Woran erkennen wir wichtige interne und externe Entwicklungen?
    • Inwieweit müssen wir uns professionalisieren?
    • Wie viel Dienstleistung und Verbandsmanagement sind nötig und möglich?
    • Mitglieder, Beratung, Versorgung: Was bedeutet für uns Erfolg?
    • Welche unserer Ziele und Werte leben wir im Alltag?
    • Wie kann Selbsthilfe zugleich zeitgemäß und zeitlos sein? 
    • Welche Rechtsformen stehen zur Verfügung? 
    • Wo und wie können und wollen wir Einfluss nehmen?

    Lernziele und Nutzen

    • Fördern notwendiger Veränderungen
    • Stärken von Identifikation und Zusammenhalt
    • Schärfen des Verbandsprofils
    • Überzeugender Auftritt in der Öffentlichkeit
    • Gewinnen von Mitgliedern und Partner*innen
    • Verhindern von Vereinnahmung und Instrumentalisierung durch externe Interessengruppen
    • Verringern von der Kluft zwischen Spitze und Basis

    Modul 2 | Beratung

    In der Selbsthilfe treffen Menschen mit unterschiedlichen sozialen und beruflichen Hintergründen aufeinander. Verschiedene Denkweisen, Wissensstände und Arbeitsstile, aber auch eine Vielfalt von Alter und Geschlecht können für Selbsthilfeorganisationen zur Herausforderung werden. Das vorliegende Modul soll sie dabei unterstützen, ihre Vielfalt wahr- und anzunehmen, Menschen zusammenzubringen und ihre Unterschiedlichkeit als Stärke zu nutzen.

    Themen und Inhalte

    • Über welche Ressourcen verfügen wir und wofür wenden wir diese auf?
    • Wie viel wollen wir in die Verbandsentwicklung investieren?
    • Wie trennen wir wichtige von unwichtigen Anfragen?
    • Wie finden wir (wieder) Freude an unserem Tun?
    • Welches Wissen ist für unsere Verbandsarbeit erforderlich?
    • Woran merken wir, dass wir genug getan haben?

    Lernziele und Nutzen

    • Klären von Anspruch und Machbarkeit
    • Erkennen von Treibern, die zur Überforderung führen
    • Aktivieren von Potenzialen auf allen Ebenen
    • Erleichtern von aktiver Mitarbeit
    • Einigen auf zweitbeste Lösungen
    • Planen von Stellvertretungen
    • Aufbau eines Wissensmanagements

    Modul 3 | Gruppenarbeit

    Die Frage der Nachfolge ist ein Dauerbrenner in Selbsthilfeorganisationen. Damit die Nachfolge gelingt, haben sich drei Punkte als entscheidend erwiesen: zeitgemäße Strukturen, eine hohe Beteiligung innerhalb des Verbandes sowie das Gewinnen neuer Mitglieder und Selbsthilfeaktiven. Modul 3 dreht sich um das Suchen, Beteiligen und Einarbeiten von Mitstreiter*innen ebenso wie um den eigenen Loslöseprozess.

    Themen und Inhalte

    • Wie können wir die Nachfolge im Verband sichern?
    • Wie schaffen wir gute Bedingungen für Mitarbeit und Beteiligung?
    • Mit welchen Argumenten gewinnen wir Interessierte?
    • Wie begegnen wir der Angst vor „zu großen Schuhen“?
    • Wie gestalten wir die Einarbeitung?
    • Was müssen die Nachfolger wissen?
    • Wie unterstützen und befördern wir den Loslöseprozess?

    Lernziele und Nutzen

    • Strategien zur Mitgliedergewinnung und Nachfolgesicherung
    • Vorbereiten und Führen von Gesprächen zur Mitgliedergewinnung
    • Checklisten zur Gestaltung der Einarbeitung
    • Einrichten von Kompetenzbörsen
    • Entmythologisierung von Ämtern
    • Umgang mit Generationenkonflikten
    • Unterstützen des Loslöseprozesses
    • Schutz vor Überlastung

    Modul 4 | Krankheitsbewältigung

    Führung findet in Selbsthilfeorganisationen auf mehreren Ebenen gleichzeitig statt. In der Gruppenleitung ebenso wie in der Vorstandsarbeit geht es darum, Entscheidungen verantwortlich zu treffen, sie überzeugend zu vermitteln und in der Breite umzusetzen. Einer klaren und umsichtigen Kommunikation – insbesondere durch die höchste Führungsebene – kommt dabei eine große Bedeutung zu.

    Themen und Inhalte

    • Welches Verständnis haben wir von Führung?
    • Wie kann Kommunikation über alle Ebenen gelingen?
    • Wie viel Führung ist nötig? Wie viel Selbststeuerung ist möglich?
    • Wie werden wir den vielfältigen Rollen als Vorstand oder Gruppenleitung gerecht?
    • Woran machen wir die Qualität unserer Arbeit fest?
    • Wie viel Verantwortung ist mit einem Ehrenamt vereinbar?
    • Wie nutzen wir die neuen Medien für unsere Bedarfe?

    Lernziele und Nutzen

    • Fördern der Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt
    • Schaffen von Diskussionsräumen
    • Bessere Vereinbarkeit der Rollen von Vorstand oder Gruppenleitung
    • Erarbeiten von Qualitätsindikatoren
    • Stärken von strategischem Denken, Urteilsvermögen und Entscheidungskompetenz
    • Stabilisierung des Verbandes auf allen Ebenen

    Modul 5 | Regeln und Formalien

    In der Selbsthilfe treffen Menschen mit unterschiedlichen sozialen und beruflichen Hintergründen aufeinander. Verschiedene Denkweisen, Wissensstände und Arbeitsstile, aber auch eine Vielfalt von Alter und Geschlecht können für Selbsthilfeorganisationen zur Herausforderung werden. Das vorliegende Modul soll sie dabei unterstützen, ihre Vielfalt wahr- und anzunehmen, Menschen zusammenzubringen und ihre Unterschiedlichkeit als Stärke zu nutzen.

    Themen und Inhalte

    • Was macht unsere Vielfalt aus? Welche Chancen stecken darin?
    • Welche Bedürfnisse und Erwartungen an die Arbeit gibt es im Verband?
    • Wie gestalten wir den Austausch miteinander?
    • Welche Kompetenzen brauchen wir im Umgang mit Vielfalt?
    • Wie schaffen wir einen Raum zum Lernen?
    • Wie viel Vielfalt hält der Verband aus? Wo ist die Grenze?
    • Was passiert, wenn sich Gruppen abspalten?

    Lernziele und Nutzen

    • Gestalten der Gesprächskultur
    • Klären von Bedarfen und Erwartungen
    • Integration vorhandener Gruppierungen in die Verbandsstruktur
    • Fördern von Toleranz und der Bereitschaft, voneinander zu lernen
    • Herausstellen des Mehrwerts unterschiedlicher Perspektiven für den Umgang mit der Erkrankung und/oder der Behinderung und für die Interessenvertretung

    Modul 6 | Öffentlichkeitsarbeit und Social Media

    In Selbsthilfeverbänden führen das gegenseitig geforderte Verständnis und der Wunsch nach Harmonie mitunter dazu, dass Spannungen nicht thematisiert und Aussprachen vermieden werden. Teams – sei es im Vorstand oder in der Gruppenleitung – kommen jedoch nicht umhin, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Nur so können alle ihren Platz und ihre Aufgabe finden. Um die Frage, wie das gelingen kann, geht es in Modul 6.

    Themen und Inhalte

    • Welche Erwartungen haben wir an die Arbeit, das Team und unsere Rolle?
    • Wie ermöglichen wir Teamführung? Wie verteilen wir Aufgaben und Zuständigkeiten?
    • Wie treffen wir im Team Entscheidungen?
    • Wie lösen wir Spannungen und Konflikte auf konstruktive Weise?
    • Wie streiten wir sachlich und ohne Schuldzuweisungen?
    • Welche Kommunikationsmuster gibt es in unserem Team?
    • Wie binden wir möglichst alle Beteiligten ein?
    • Wie feiern wir unsere Erfolge?
    • Wie sorgen wir für gegenseitige Anerkennung und Motivation?

    Lernziele und Nutzen

    • Teamentwicklung
    • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, mit verbandlichen Widersprüchen, Erblasten und Tabus, mit Enttäuschungen und Niederlagen
    • Etablieren einer offenen Streitkultur
    • Wissen um die Tücken bei der virtuellen Vorstandsarbeit
    • Fehlermanagement
    • Lust an der Arbeit und gute Laune

    Modul 7 | Nachfolge und Loslassen

    In Selbsthilfeverbänden führen das gegenseitig geforderte Verständnis und der Wunsch nach Harmonie mitunter dazu, dass Spannungen nicht thematisiert und Aussprachen vermieden werden. Teams – sei es im Vorstand oder in der Gruppenleitung – kommen jedoch nicht umhin, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Nur so können alle ihren Platz und ihre Aufgabe finden. Um die Frage, wie das gelingen kann, geht es in Modul 6.

    Themen und Inhalte

    • Welche Erwartungen haben wir an die Arbeit, das Team und unsere Rolle?
    • Wie ermöglichen wir Teamführung? Wie verteilen wir Aufgaben und Zuständigkeiten?
    • Wie treffen wir im Team Entscheidungen?
    • Wie lösen wir Spannungen und Konflikte auf konstruktive Weise?
    • Wie streiten wir sachlich und ohne Schuldzuweisungen?
    • Welche Kommunikationsmuster gibt es in unserem Team?
    • Wie binden wir möglichst alle Beteiligten ein?
    • Wie feiern wir unsere Erfolge?
    • Wie sorgen wir für gegenseitige Anerkennung und Motivation?

    Lernziele und Nutzen

    • Teamentwicklung
    • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, mit verbandlichen Widersprüchen, Erblasten und Tabus, mit Enttäuschungen und Niederlagen
    • Etablieren einer offenen Streitkultur
    • Wissen um die Tücken bei der virtuellen Vorstandsarbeit
    • Fehlermanagement
    • Lust an der Arbeit und gute Laune

    Modul 8 | Team und Konflikt

    In Selbsthilfeverbänden führen das gegenseitig geforderte Verständnis und der Wunsch nach Harmonie mitunter dazu, dass Spannungen nicht thematisiert und Aussprachen vermieden werden. Teams – sei es im Vorstand oder in der Gruppenleitung – kommen jedoch nicht umhin, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Nur so können alle ihren Platz und ihre Aufgabe finden. Um die Frage, wie das gelingen kann, geht es in Modul 6.

    Themen und Inhalte

    • Welche Erwartungen haben wir an die Arbeit, das Team und unsere Rolle?
    • Wie ermöglichen wir Teamführung? Wie verteilen wir Aufgaben und Zuständigkeiten?
    • Wie treffen wir im Team Entscheidungen?
    • Wie lösen wir Spannungen und Konflikte auf konstruktive Weise?
    • Wie streiten wir sachlich und ohne Schuldzuweisungen?
    • Welche Kommunikationsmuster gibt es in unserem Team?
    • Wie binden wir möglichst alle Beteiligten ein?
    • Wie feiern wir unsere Erfolge?
    • Wie sorgen wir für gegenseitige Anerkennung und Motivation?

    Lernziele und Nutzen

    • Teamentwicklung
    • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, mit verbandlichen Widersprüchen, Erblasten und Tabus, mit Enttäuschungen und Niederlagen
    • Etablieren einer offenen Streitkultur
    • Wissen um die Tücken bei der virtuellen Vorstandsarbeit
    • Fehlermanagement
    • Lust an der Arbeit und gute Laune

    Modul 9 | Verbandsführung und Kommunikation

    In Selbsthilfeverbänden führen das gegenseitig geforderte Verständnis und der Wunsch nach Harmonie mitunter dazu, dass Spannungen nicht thematisiert und Aussprachen vermieden werden. Teams – sei es im Vorstand oder in der Gruppenleitung – kommen jedoch nicht umhin, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Nur so können alle ihren Platz und ihre Aufgabe finden. Um die Frage, wie das gelingen kann, geht es in Modul 6.

    Themen und Inhalte

    • Welche Erwartungen haben wir an die Arbeit, das Team und unsere Rolle?
    • Wie ermöglichen wir Teamführung? Wie verteilen wir Aufgaben und Zuständigkeiten?
    • Wie treffen wir im Team Entscheidungen?
    • Wie lösen wir Spannungen und Konflikte auf konstruktive Weise?
    • Wie streiten wir sachlich und ohne Schuldzuweisungen?
    • Welche Kommunikationsmuster gibt es in unserem Team?
    • Wie binden wir möglichst alle Beteiligten ein?
    • Wie feiern wir unsere Erfolge?
    • Wie sorgen wir für gegenseitige Anerkennung und Motivation?

    Lernziele und Nutzen

    • Teamentwicklung
    • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, mit verbandlichen Widersprüchen, Erblasten und Tabus, mit Enttäuschungen und Niederlagen
    • Etablieren einer offenen Streitkultur
    • Wissen um die Tücken bei der virtuellen Vorstandsarbeit
    • Fehlermanagement
    • Lust an der Arbeit und gute Laune

    Modul 10 | Interessenvertretung und Netzwerkarbeit

    In Selbsthilfeverbänden führen das gegenseitig geforderte Verständnis und der Wunsch nach Harmonie mitunter dazu, dass Spannungen nicht thematisiert und Aussprachen vermieden werden. Teams – sei es im Vorstand oder in der Gruppenleitung – kommen jedoch nicht umhin, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Nur so können alle ihren Platz und ihre Aufgabe finden. Um die Frage, wie das gelingen kann, geht es in Modul 6.

    Themen und Inhalte

    • Welche Erwartungen haben wir an die Arbeit, das Team und unsere Rolle?
    • Wie ermöglichen wir Teamführung? Wie verteilen wir Aufgaben und Zuständigkeiten?
    • Wie treffen wir im Team Entscheidungen?
    • Wie lösen wir Spannungen und Konflikte auf konstruktive Weise?
    • Wie streiten wir sachlich und ohne Schuldzuweisungen?
    • Welche Kommunikationsmuster gibt es in unserem Team?
    • Wie binden wir möglichst alle Beteiligten ein?
    • Wie feiern wir unsere Erfolge?
    • Wie sorgen wir für gegenseitige Anerkennung und Motivation?

    Lernziele und Nutzen

    • Teamentwicklung
    • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, mit verbandlichen Widersprüchen, Erblasten und Tabus, mit Enttäuschungen und Niederlagen
    • Etablieren einer offenen Streitkultur
    • Wissen um die Tücken bei der virtuellen Vorstandsarbeit
    • Fehlermanagement
    • Lust an der Arbeit und gute Laune

    Modul 11 | Auftreten und Rhetorik

    In Selbsthilfeverbänden führen das gegenseitig geforderte Verständnis und der Wunsch nach Harmonie mitunter dazu, dass Spannungen nicht thematisiert und Aussprachen vermieden werden. Teams – sei es im Vorstand oder in der Gruppenleitung – kommen jedoch nicht umhin, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Nur so können alle ihren Platz und ihre Aufgabe finden. Um die Frage, wie das gelingen kann, geht es in Modul 6.

    Themen und Inhalte

    • Welche Erwartungen haben wir an die Arbeit, das Team und unsere Rolle?
    • Wie ermöglichen wir Teamführung? Wie verteilen wir Aufgaben und Zuständigkeiten?
    • Wie treffen wir im Team Entscheidungen?
    • Wie lösen wir Spannungen und Konflikte auf konstruktive Weise?
    • Wie streiten wir sachlich und ohne Schuldzuweisungen?
    • Welche Kommunikationsmuster gibt es in unserem Team?
    • Wie binden wir möglichst alle Beteiligten ein?
    • Wie feiern wir unsere Erfolge?
    • Wie sorgen wir für gegenseitige Anerkennung und Motivation?

    Lernziele und Nutzen

    • Teamentwicklung
    • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, mit verbandlichen Widersprüchen, Erblasten und Tabus, mit Enttäuschungen und Niederlagen
    • Etablieren einer offenen Streitkultur
    • Wissen um die Tücken bei der virtuellen Vorstandsarbeit
    • Fehlermanagement
    • Lust an der Arbeit und gute Laune

    Modul 12 | Verlust und Trauer

    In Selbsthilfeverbänden führen das gegenseitig geforderte Verständnis und der Wunsch nach Harmonie mitunter dazu, dass Spannungen nicht thematisiert und Aussprachen vermieden werden. Teams – sei es im Vorstand oder in der Gruppenleitung – kommen jedoch nicht umhin, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Nur so können alle ihren Platz und ihre Aufgabe finden. Um die Frage, wie das gelingen kann, geht es in Modul 6.

    Themen und Inhalte

    • Welche Erwartungen haben wir an die Arbeit, das Team und unsere Rolle?
    • Wie ermöglichen wir Teamführung? Wie verteilen wir Aufgaben und Zuständigkeiten?
    • Wie treffen wir im Team Entscheidungen?
    • Wie lösen wir Spannungen und Konflikte auf konstruktive Weise?
    • Wie streiten wir sachlich und ohne Schuldzuweisungen?
    • Welche Kommunikationsmuster gibt es in unserem Team?
    • Wie binden wir möglichst alle Beteiligten ein?
    • Wie feiern wir unsere Erfolge?
    • Wie sorgen wir für gegenseitige Anerkennung und Motivation?

    Lernziele und Nutzen

    • Teamentwicklung
    • Kompetenzen im Umgang mit Konflikten, mit verbandlichen Widersprüchen, Erblasten und Tabus, mit Enttäuschungen und Niederlagen
    • Etablieren einer offenen Streitkultur
    • Wissen um die Tücken bei der virtuellen Vorstandsarbeit
    • Fehlermanagement
    • Lust an der Arbeit und gute Laune

    Individuelle Module

    Selbsthilfeorganisationen können die Module individuell zusammenstellen oder auch neue Module konzipieren. Unser Team hilft gern dabei, das Qualifizierungsprogramm entsprechend der besonderen Bedarfe und Wünsche anzupassen.